Abenteuer Gelber Hund – August Euler - Deutsche Luftfahrt ab 1908

Michael Düsing; 2008; 350 Seiten; ISBN 978-3-935089-09-0



August Euler - ein Mann, dem Denkmäler errichtet wurden und nach dem ein Preis benannt ist, der jährlich von der Technischen Universität Darmstadt vergeben wird. Aber wer war August Euler?

Abenteuer Gelber Hund

August Euler war ein Pionier der deutschen Luftfahrt. Sein Anliegen war das "Fliegen mit Gerät schwerer als Luft". Mit seiner Arbeit hat er einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung einer deutschen Luftfahrtverwaltung geleistet. Man kann ihn als einen der Väter der Motorfliegerei in Deutschland bezeichnen. 

Vor 100 Jahren eröffnete August Euler auf dem Truppenübungsplatz "Griesheimer Sand" bei Darmstadt den ersten deutschen Flughafen mit etwa 5 km Länge. 

Auf dem Gelände entstand auch eine Flugzeugfabrik mit Konstruktionsbüro, Werkstatt und Montagehalle. Außerdem gründete August Euler hier die erste Schule für die Ausbildung von Piloten in Deutschland. August Euler selbst absolvierte 1909 die erste amtlich vorgeschriebene, international gültige Pilotenprüfung und erhielt dafür das Flugzeugführerpatent "Deutschland Nr. 1".

August Eulers zentrales Anliegen war vor allem auch die wissenschaftlich Aufarbeitung der Entwicklungen in der Luftfahrt. Er wollte sein Wissen weitergeben und hielt wissenschaftliche Vorträge in Verbindung mit praktischen Flugvorführungen in Frankfurt und Göttingen. 

Das Buch "Abenteuer Gelber Hund" beschreibt die Entwicklung der deutschen Luftfahrt und ihrer Verwaltung und insbesondere das Leben und Wirken des Luftfahrtpioniers August Euler in den Jahren 1908 -- 1923. In dieser Zeit entwickelte und fertigte Euler über 40 Flugzeugmodelle. 

Das wohl berühmteste ist die Flugmaschine Nr. 33, die den Namen "Gelber Hund" trug und sich am 10. Juni 1912 unter dem Jubel vieler Zuschauer in die Lüfte erhob, um die erste deutsche Luftpost zu befördern. 

Dabei ist es nicht die Absicht des Autors Michael Düsing auf alle Geschehnisse der damaligen Zeit wissenschaftlich und detailliert einzugehen, vielmehr möchte Michael Düsing am Beispiel von August Euler einen entscheidenden Abschnitt der Entwicklung von Wissenschaft und Technik in Deutschland darstellen und dabei auch die Schwierigkeiten und Hürden behandeln, mit denen es die Pioniere, die Begründer und die Förderer der deutschen Luftfahrt zu tun hatten. 

Mit ausgewählten Beispielen soll es dem Leser erleichtert werden, sich in die damalige Zeit zurückzuversetzen. In eine Zeit, in der mit großem Elan und mit viel Zuversicht aller Flugpioniere der Stand der Technik fast täglich weiter entwickelt wurde. 

Mit einer bis dahin unbekannten Dynamik wurden einerseits neue Technologien in die Luftfahrt übernommen, andererseits aber wirkten die Fortschritte in der Luftfahrt ganz wesentlich zurück auf andere Industriebereiche.

Bestellnummer: 978-3-935089-09-0 

Unser Preis: 34,50 EUR

inkl. 7,0% Mwst.

In den Warenkorb