Zukunft der Fahrzeugführung kooperativ oder autonom?

Hermann Winner und Ralph Bruder (Hrsg.), 2011
91 Seiten
ISBN 978-3-935089-18-X
Nachdem die Funktionsbereiche von Fahrerassistenzsystemen bis hin zu komplexen Fahrsituation ausgeweitet werden, und gleichzeitig auch der Interaktionsaufwand für den Fahrer steigt, stellt sich die Frage, wie die Zukunft der Fahrzeugführung aussehen kann oder gar muss.

Zukunft der Fahrzeugführung kooperativ oder autonom?

Zwei durchaus unterschiedliche Wege können in diese Zukunft führen: Zum einen die kooperative Fahrzeugführung, also die Kooperation zwischen Mensch und Maschine mit einem neuen Interaktionskonzept, so dass aber auch neben der Beförderung von A nach B weiterhin Fahrspaß geboten wird. Zum anderen ist aber auch die gänzlich maschinell autonome Fahrzeugführung denkbar, bei der das Fahrzeug sich über eine komplette Fahrt selbsttätig der jeweiligen Situation anpasst und geeignet handelt und somit völlig ohne den Menschen als Fahrer auskommt. Entscheidend mitbestimmt wird die Frage nach dem Weg in die Zukunft der Fahrzeugführung nicht zuletzt durch die Akzeptanz der neuen Fahrzeuge und Systeme durch Fahrerinnen und Fahrer.In der fünften Veranstaltung des Darmstädter Kolloquiums „Mensch & Fahrzeug“ werden Experten aus Industrie und Wissenschaft sich mit der Zukunft der kooperativen oder autonomen Fahrzeugführung beschäftigen und dabei Beispiele aus unterschiedlichen Bereichen vorstellen. Die Beiträge sind vor allem Ausgangspunkt für ausgiebige Diskussionen, sei es im Plenum, in den Pausen oder bei der Abendveranstaltung. Wir laden Sie herzlich ein, an diesen Diskussionen und natürlich an den anderen Programmpunkten teilzunehmen.

Unser Preis: 24,50 EUR

inkl. 7,0% Mwst.

In den Warenkorb