Beitrag zur Berücksichtigung monetärer Kriterien bei der ergonomischen Arbeitsgestaltung am Beispiel physischer Belastungen

Christoph Spelten, 2007, 178 Seiten, ISBN: 978-3-935089-04-3



Der Autor untersucht Möglichkeiten, den Nutzen ergonomischer Arbeitsgestaltung monetär zu bewerten und zeigt einen Weg auf, wie durch einen Vergleich organisatorischer und technischer Lösungen Kostenvorteile quantitativ angegeben werden können.

 

Beitrag zur Berücksichtigung monetärer Kriterien bei der ergonomischen Arbeitsgestaltung am Beispiel physischer Belastungen

Der Autor untersucht Möglichkeiten, den Nutzen ergonomischer Arbeitsgestaltung monetär zu bewerten und zeigt einen Weg auf, wie durch einen Vergleich organisatorischer und technischer Lösungen Kostenvorteile quantitativ angegeben werden können. 

Argumente für und gegen eine monetäre Bewertung ergonomischer Arbeitsgestaltung sowie Anlässe und Förderung ergonomischer Maßnahmen werden diskutiert. Funktionelle, ergonomische und monetäre Kriterien wurden in einem Modell abgebildet. Die Abhängigkeiten der einzelnen Kriterien untereinander und voneinander wurden aufgezeigt. 

Es wird eine monetär begründete Vorgehensweise zur Arbeitsgestaltung vorgeschlagen, beginnend mit einer Beurteilung der ergonomischen Situation, Bewertung monetärer Kriterien, Auswahl von Alternativen und Realisierung. Diese Vorgehensweise wurde mit vorhandenen Gestaltungsbeispielen auf Praxistauglichkeit überprüft und erläutert.

Bestellnummer: 978-3-935089-04-3

Unser Preis: 35,00 EUR 

inkl. 7,0% Mwst.

In den Warenkorb