Grundlagen der Ergonomie und der Anwendung der Leitmerkmalmethoden

Datum: auf Anfrage

Ziele

  • Die Schulung soll der Arbeitsgestaltung/dem Arbeitsschutz dienen, damit die Schulungsteilnehmer bei der Konzeption ergonomischer Arbeitsplätze mitarbeiten können
  • Die Schulungsteilnehmer können nach Abschluss mindestens eine der Leitmerkmalmethoden korrekt auf praktische Arbeitsplätze bzw. Tätigkeiten anwenden
  • Weiterhin kann bei Bedarf noch eine Auswahl aus folgenden Themen vertieft werden: Belastungsbewertung und Analysewerkzeuge, Arbeitsorganisation und Produktivität, demographischer Wandel, Einsatz Leistungsgewandelter, Schichtpläne und Erholungszeitermittlung

 

Agenda

1-8 vormittags, 9 - 12 nachmittags

  1. „Arbeitsgestaltung rechnet sich“
  2. Belastung – Beanspruchung – arbeitsbedingte Erkrankungen?
  3. Korrektive und konzeptive Arbeitsgestaltung
  4. Bewertung der Arbeit, gesetzliche Vorschriften, Normen
  5. Körperhaltung und –bewegung, Biomechanik
  6. Lastenhandhabung (Heben, Halten, Tragen, Ziehen, Schieben)
  7. Manuelle Arbeitsprozesse
  8. Räumliche Arbeitsgestaltung
  9. Fallstudien mit Arbeitsplätzen des verarbeitenden Gewerbes (videogestützt)
  10. Leitmerkmalmethoden: Überblick
  11. Vertiefte Behandlung der Leitmerkmalmethoden:

    • Leitmerkmalmethode Heben, Tragen, Umsetzen
    • Leitmerkmalmethode Ziehen und Schieben
    • Leitmerkmalmethode Manuelle Arbeitsprozesse

  12. Anwendung der Leitmerkmalmethoden auf Fallstudien Abschlussdiskussion